Theater ohne Grenzkontrolle!

/ 21.11.2013 bis
14.02.2014
«Anima – Ein Roadtheatre», Regie: Edzard Schoppmann

«Anima – Ein Roadtheatre», Regie: Edzard Schoppmann

Das deutsch-französische Theater BAAL novo und das Schweizer Théâtre de la Grenouille haben sich für eine Saison für eine Theaterarbeit ohne Grenzkontrolle entschieden. Beide Häuser weisen künstlerische und konzeptuelle Parallelen auf und verfügen über ein ähnlich grosses Ensemble. Der Schwerpunkt beider Theater liegt auf bi- und multilingualen Projekten im Kinder- und Jugendtheater. Im Mittelpunkt ihrer Zusammenarbeit steht die Inszenierung von Edzard Schoppmanns Stück «Solange Nebel sich lichtet und Anima träumt». Das Drama beschreibt eine Reise von Nordfrankreich über Deutschland in die Schweiz.

Anima – Ein Roadtheatre
Salmen, Offenburg
21.11.2013
Théâtre de la Grenouille, Bienne
27.-30.11.2013
Erwin-Braun-Halle, Oberkirch
27.1.2014
Stadthalle, Kehl
7.2.2014
Centre Culturel, Strasbourg-Neudorf
13.2.2014
Drusenheim
14.2.2014

www.baalnovo-news.com
www.theatredelagrenouille.ch

Theater, Biel (CH), Kehl (D), Offenburg (D), Strassburg (F), Vendenheim (F), Anima – Ein Roadtheatre

Projektpartner

BAAL novo – Theater über Grenzen, Offenburg/Strasbourg
Théâtre de la Grenouille Biel/Bienne
a-propos-biel-bienne
Espace Malraux, Geispolsheim

de fr

Agenda