Transborder

/ 22.09.2013 bis
30.04.2014
Stéphane Montavon, Gilles Lepore und Antoine Chessex, Installation von «Bolidages», Fribourg 2012

Stéphane Montavon, Gilles Lepore und Antoine Chessex, Installation von «Bolidages», Fribourg 2012

Das neu gegründete Netzwerk «Transborder» erkundet das Dreiländereck mit einer Reihe von akustischen Performances und Interventionen, die sich mit Grenzüberschreitungen und der Ortsspezifik beschäftigen. Ausgehend von der Prämisse, dass jeder Ort, sei es eine natürliche oder eine industrielle Landschaft, eine eigene Stimme habe, sollen die spezifischen Orte, aber auch ihre Dialekte aufgegriffen werden und der öffentliche Raum mit Interventionen bespielt werden. Im Graubereich zwischen Fiktion und Dokumentation angesiedelt, umfasst das Programm improvisierte Musik, Elektroakustik, Medien- und Klangkunst sowie Neue Musik. Vielstimmige Kuckucksuhren und getunte Autos garantiert!

 

http://transborder.info

Musik, Basel (CH), Belfort (F), Bourogne (F), Delsberg (CH), Freiburg (D), Bolidages, Brücken/Schlagen, KuckucksUhrKonzert & Dreiland-Dada, KuckucksUhrKonzert & Dreiland-Dada & Brücken/Schlagen

Projektpartner

Rumort / Klappfon, Basel
Espace multimédia Gantner, Bourogne
SAS concerts théâtre parties, Delémont
Interessengemeinschaft für Angewandte Lebensfreude e.V., Freiburg
Haute école des arts du Rhin, Mulhouse

de fr

Agenda