GEMEINSAMES ENGAGEMENT «Triptic – Kulturaustausch am Oberrhein» richtet den Fokus auf grenzüberschreitende Kooperationen zwischen dem Elsass, dem Territorium von Belfort, Baden-Württemberg und der Schweiz. Ziel des trinationalen Programms ist es, von Herbst 2013 bis in den Frühling 2014 neue Formen der Zusammenarbeit unter kulturellen Institutionen zu fördern und die Vernetzung unter den Kulturschaffenden zu stärken.

Membres du jury

Carine Zuber
Carine Zuber ist seit 2009 Programmleiterin des Cully Jazz Festivals sowie Mitgründerin und Mitverantwortliche der drei ersten Ausgaben des Cosmo Jazz Festivals in Chamonix. Seit 2010 ist sie zudem Leiterin der Geschäftsstelle Kulturelle Kommissionen des Kanton Berns (französisch und deutsch). Nach einem Studium der Politikwissenschaften begann Carine Zuber ihre berufliche Laufbahn in den 1990er Jahren auf freischaffender Basis im Bereich Konzertorganisation und Künstlermanagement in Lausanne und Paris. Sie war anschliessend Projektleiterin bei der Expo.02 und bis 2008 Verwaltungsdirektorin am Theater Biel-Solothurn.
Peter Spuhler
Peter Spuhler ist seit 2011 Generalintendant des Badischen Staatstheaters Karlsruhe. Nach verschiedenen Stationen als Regisseur und Dramaturg, unter anderem am Schauspielhaus Wien und am Volkstheater Rostock, war er als Intendant tätig, zunächst beim Landestheater Württemberg-Hohenzollern und anschliessend beim Theater und Philharmonischen Orchester der Stadt Heidelberg. Er ist Mitbegründer, Vorstands- und Ehrenmitglied verschiedener Theaterinitiativen und -vereinigungen in Deutschland und Frankreich. Peter Spuhler erhielt zahlreiche Auszeichnungen und war immer wieder als Gastdozent tätig, jüngst für den „Intendanz“-Studiengang in Zürich. Er studierte Regie und Dramaturgie am Max-Reinhardt-Seminar in Wien.
Philippe Schweyer
Phillipe Schweyer ist seit 2009 Mitherausgeber des französischen Kulturmagazins Novo und Herausgeber zweier Buchreihen («Sublime» und «Ailleurs»). Im Jahr 2008 hat er die Kommunikationsagentur Médiapop gegründet, die Redakteure, Fotografen und Grafiker aus dem Elsass vereinigt. Zuvor arbeitete Phillipe Schweyer in den städtischen Kulturverwaltungen von Rochefort und Mulhouse, bevor er sein öffentliches Amt im Jahr 2001 niederlegte, um ein elsässisches Kulturmagazin zu entwickeln. Neben seinen hauptberuflichen Aktivitäten ist er in verschiedenen Verwaltungsräten von kulturellen Institutionen tätig.
Felicity Lunn
Felicity Lunn ist seit 2012 neue Direktorin des Kunsthauses CentrePasquArt in Biel. Davor war sie Regional Curator der UBS Art Collection, Direktorin des Kunstvereins Freiburg (Freiburg im Breisgau) und Kuratorin an der Whitechapel Art Gallery in London. Felicity Lunn war zudem Dozentin an mehreren Universitäten und Kunstschulen, schrieb regelmässig für Kunstzeitschriften wie Artforum International und Frieze und kuratierte internationale Ausstellungen. Sie studierte Germanistik und Romanistik an der University of Cambridge und Kunstgeschichte an der University of Essex.
Detlef Heusinger
Detlef Heusinger ist seit 2006 künstlerischer Leiter des Experimentalstudios des SWR in Freiburg im Breisgau. Als Komponist, Dirigent oder Regisseur war er bei so unterschiedlichen Festivals wie Ars Electronica in Linz, Berliner Festwochen, Donaueschinger Musiktage, Roma Europa Festival, Salzburger Festspiele und Warschauer Herbst engagiert. Für seine kompositorische Tätigkeit erhielt er zahlreiche Preise und Stipendien. Detlef Heusinger studierte Komposition, Dirigieren, Musikwissenschaft, Germanistik und Philosophie sowie Gitarre, Laute und Klavier an den Musikhochschulen in Bremen, Köln und Freiburg sowie an der Albert Ludwigs Universität Freiburg.
Jérôme Delormas
Jérôme Delormas ist seit 2007 Generaldirektor der Gaîté lyrique in Paris. Zuvor war er Direktor des Lux-scène nationale de Valence, des Kulturzentrums La Ferme du Buisson in Marne-la-Vallée und des französisch-japanischen Instituts in Kansai sowie Präsident der académie de musique française in Kyoto und Kulturattaché in Bilbao. Er hielt verschiedene Ämter beim französischen Kulturministerium inne, etwa als Mitglied des Expertenkomitees für Tanz und als Berater für Bildende Künste. Im Zuge seiner beruflichen Laufbahn hat er sich nacheinander mit den Bereichen Tanz, Musik, Grafikdesign und visuelle Künste auseinandergesetzt und die technologischen und künstlerischen Entwicklungen an der Schnittstelle zum Digitalen verfolgt.

«Triptic» ist eine Initiative der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia und der Schweizerischen Generalkonsulate in Strassburg und Stuttgart und wird in Partnerschaft entwickelt mit: Kanton Aargau, Baden-Baden, Kantone Basel-Stadt und Basel-Landschaft, Territorium von Belfort, Colmar, Freiburg im Breisgau, Kanton Jura, Karlsruhe, Lörrach, Mulhouse, Strassburg.

Förderpartner

  • prohelvetia
  • Schweizerische Generalkonsulat Strassburg
  • Schweizerische Generalkonsulat Stuttgart
  • Kanton Aargau
  • Baden Baden
  • Kanton Basel-Stadt
  • kulturelles.bl
  • Territoire de Belfort
  • Ville de Colmar
  • Freiburg im Breisgau
  • Kanton Jura
  • Karlsruhe
  • Lörrach
  • Mulhouse
  • Strasbourg

Leistungspartner

  • artforum

Medienpartner

  • arte creative
  • artline Kunstmagazin
  • Kulturjoker
  • LIVINGROOM FM
  • swr2
  • novo
  • Szenik
  • Tages Woche
  • Radio en construction

de fr

Agenda